Zum Inhalt springen …

Aktuelle Meldungen der DCJV

Das Deutsch-Chinesische Institut für Rechtswissenschaft der Universität Göttingen stellt in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht im Rahmen der digitalen Veranstaltung „Junges Forum zum chinesischen Recht“ am 29.04.2021 den Doppelmasterstudiengang „Chinesisches Recht und Rechtsvergleichung“ der Universitäten Göttingen und Nanjing vor.
Der Studiengang hat einen Umfang von vier Semestern und ermöglicht den Erwerb von gleich zwei Masterabschlüssen, sodass am Ende die Titel LL.M./LL.M. (oec.) oder M.A./LL.M. (oec.) verliehen werden. Das erste Mastersemester findet zur Vorbereitung in Göttingen statt, während das zweite und dritte Semester in Nanjing, China verbracht werden. Im vierten Semester widmen sich die Studierenden ihrer Masterarbeit in Göttingen.
Neben der allgemeinen Vorstellung des Studiengangs gibt Professor Dr. Knut Benjamin Pißler im Rahmen einer Übersetzungsübung einen Einblick in die chinesische Rechtsterminologie. Anschließend hält Cara Meng von Taylor Wessing Shanghai einen Vortrag über "Das anwaltliche Berufsbild im Bereich M&A: Deutsch-Chinesische Rechtsbeziehungen in der Praxis" inkl. Q&A Session. Abschließend stellen zwei Masterabsolventinnen ihre Erfahrungen vor und führen mögliche Berufsperspektiven auf, bevor sie in einer offenen Fragestunde zur Verfügung stehen.
Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.
Zur Anmeldung schreiben Sie eine kurze E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Professor Dr. Peter A. Windel
Chair of Procedural Law and Civil Law
Faculty of Law
Ruhr-Universität Bochum
International Legal Dialogue

7th May 2021, 12 noon – 2 pm, ZOOM

The Chinese Civil Code: Features and unsolved Problems

- Speaker -
Professor Li Hao, S.J.D.
Beihang University School of Law, Beijing

- with greetings by -
Professor Dr. Bu Yuanshi, LL.M. (Harvard)
University of Freiburg

In cooperation with the German-Chinese Association of Jurists (DCJV).

Prior registration required! Please send an e-mail with your name and position to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Liebe Mitglieder der DCJV,
der Vorstand plant, die diesjährige Jahrestagung in Zusammenarbeit mit der IHK Köln am 26.11.2021 durchzuführen. Bitte merken Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender vor. Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Jahrestagung begrüßen zu dürfen.

Der Vorstand der DCJV

Ein knappes halbes Jahr nachdem das neue Zivilgesetzbuch der Volksrepublik China verabschiedet wurde, veröffentlicht die DCJV in der Zeitschrift für chinesisches Recht (ZChinR) die erste deutschsprachige Übersetzung. Sie ist das Werk eines Teams aus aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter*innen des Hamburger Max-Planck-Instituts.

Die Übersetzung ist in der Gesetzessammlung und in der ZChinR, Heft 3+4 2020 zu finden.

Die DCJV hat eine Gesetzessammlung erstellt, in der alle bisher in der ZChinR seit 2004 erschienenen Übersetzungen chinesischsprachiger Rechtsnormen aufgeführt sind. Die Normen sind absteigend nach dem Datum ihrer Bekanntgabe sortiert. Die Liste kann über ein Suchfeld auch nach deutschen oder chinesischen Titeln durchsucht werden. Der Vorstand der DCJV hofft, dass wir den Mitgliedern hierdurch einen hilfreichen Service zur Verfügung stellen können, der viel genutzt wird!

 

Seit 2015 ist die Zeitschrift im Open Journal System (OJS) online zugänglich. Unter www.ZChinR.de stehen die Beiträge der jeweils vier letzten Ausgaben der Zeitschrift in Form von Inhaltsverzeichnissen, diejenigen der vorhergehenden Ausgaben als Volltexte im text- und seitenkonkordanten PDF-Format zur Verfügung. Mitglieder der DCJV können sich mit ihrem persönlichen Benutzernamen und Passwort anmelden und erhalten damit Zugriff auch auf die Volltexte der letzten vier Ausgaben. Das Inhaltsverzeichnis des aktuellen Heftes findet sich unter „Aktuelle Ausgabe“, Beiträge zurückliegender Ausgaben befinden sich im „Archiv“ und können mit der „Suche“ recherchiert werden.