Zum Inhalt springen …

Aktuelle Meldungen der DCJV

An die Mitglieder der DCJV e.V.:

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Namen des Vorstands möchten wir Sie schon heute darauf hinweisen, dass wir planen, die diesjährige Jahrestagung der DCJV am

Freitag, dem 27. November 2020 in der Industrie- und Handelskammer zu Köln

zu veranstalten. Wie viele andere Veranstaltungen steht auch unsere Tagung unter dem Vorbehalt, dass die COVID19-Pandemie ihre Durchführung zulässt. Wir möchten Sie dennoch bitten, sich den Termin vorzumerken. Weitere Informationen sowohl zu der Tagung als auch zur diesjährigen Mitgliederversammlung werden wir Ihnen in den nächsten Wochen zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Glatter / Christian Atzler

für den Vorstand der DCJV

Seit 2015 ist die Zeitschrift im Open Journal System (OJS) online zugänglich. Unter www.ZChinR.de stehen die Beiträge der jeweils vier letzten Ausgaben der Zeitschrift in Form von Inhaltsverzeichnissen, diejenigen der vorhergehenden Ausgaben als Volltexte im text- und seitenkonkordanten PDF-Format zur Verfügung. Mitglieder der DCJV können sich mit ihrem persönlichen Benutzernamen und Passwort anmelden und erhalten damit Zugriff auch auf die Volltexte der letzten vier Ausgaben. Das Inhaltsverzeichnis des aktuellen Heftes findet sich unter „Aktuelle Ausgabe“, Beiträge zurückliegender Ausgaben befinden sich im „Archiv“ und können mit der „Suche“ recherchiert werden.

Frank Münzel (Hrsg.), Chinas Recht – Kommentierte Übersetzungen aus dem Recht der Volksrepublik China.

Die deutschsprachige Übersetzungssammlung zum chinesischen Recht steht zur kostenfreien Einsichtnahme unter folgender Adresse zur Verfügung:

www.chinas-recht.de 

Chinas Recht ist die größte deutschsprachige Übersetzungssammlung von Rechtsakten der Volksrepublik China. Die Sammlung umfasst mehr als 300 Vorschriften unterschiedlicher Rechtsgebiete aus den Jahren 1978 bis heute. Die Übersetzungen sind jeweils mit einer Einführung und einer Kommentierung zu einzelnen Vorschriften versehen. Von Wissenschaftlern und Praktikern wird die vom ehemaligen Chinareferenten des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg, Prof. Dr. Frank Münzel, herausgegebene Sammlung wegen ihrer Verlässlichkeit und Genauigkeit geschätzt.